Browsing Tag

Hostel

Portugal Portugal

One day in Porto (DE)

Ein Stadt so herzlich wie eine lange, warme Sommernacht

Wir sind in Porto viel später als erwartet angekommen. Wegen eines  Waldbrands mussten wir einen riesen Umweg fahren und kamen zu spät bzw. pünktlich zum Sonnenuntergang an ;). Wir fuhren über diese große Brücke, die die Stadt miteinander verbindet. Die Sonne ging gerade hinter dem Fluss unter und der Himmel war voller rosa Wölkchen. Es sah einfach so wundervoll aus, ich habe mich direkt in diese Stadt verliebt.

Unsere erste Anlaufstelle war unser Hostel O2, das ziemlich zentral in der Innenstadt liegt. Das Haus war einfach unglaublich. Ich habe eine schwäche für Altbau und dieses Haus war schon über 150 Jahre alt. Es wurde letztes Jahr renoviert und war tip, top sauber. Kann es wirklich nur empfehlen. Im Hinterhof stehen Tische und Bänke, so dass man abends auch mal bei einem Bierchen oder Wein mit anderen zusammensitzen kann. Es ist wirklich nötig das Hostel in Porto im voraus zu buchen. An dem Tag an dem wir ankamen, gab es nur noch zwei Hotels bei Booking. Das günstigste hat 499 Euro gekostet… zum Glück hatten wir schon eine Woche vorher gebucht…

 

IMG_1537

 

Leider hatten wir nur 24h in Porto, so dass wir leider nicht alles sehen konnten. Aber hier eine kleine Liste von Dingen die uns gut gefallen haben:

1.Pastel de Nata

Kulinarisch ist Portugal wirklich ein Träumchen: Frischer Fisch, guter Kaffee und ganz viel Gebäck. Vor allem die Pastel de Nata!!! Sie gilt als eine traditionelle Köstlichkeit und ich liebe sie. Eine Art Blätterteig gefüllt mit Creme Brulée (so schmeckt es zumindest;D ). Gibt es quasi an jeder Ecke für 60 Cent bis 1 Euro. Unglaublich lecker !!

 

IMG_1136

2. Ponte Luis

Die Ponte Luis ist die zweistöckige Brücke, die über den Fluss geht. Unten fahren die Autos entlang und der obere Teil ist für Fußgänger und die Metro. Wir haben von dort aus den wunderschönen Sonnengang angeschaut. Von der Brücke hat man einen tollen Ausblick auf die Altstadt und auf die Portweinlager 🙂

 

IMG_1539

3. Livaria Lello

Die Livaria Lello gilt als einer der schönsten Buchladen der Welt. Er wurde um 1869 eröffnet. Noch heute finden sich dort hinter verschlossenen Glastüren Bücher, die älter sind als das Geschäft selbst. Das Gebäude ist uralt und wunderschön verschnörkelt. Die Buchhandlung hat mich ein bisschen an Harry Potter erinnert. Auch wenn man draußen vor der Tür meist 20 min warten muss, lohnt es sich! Der Eintritt kostet 3 Euro und wird in Form von einem Buchgutschein wieder ausgeglichen.

 

IMG_1465

4. Ein Spaziergang durch die Altstadt

Ich finde es immer ein bisschen blöd nur dem Reiseführer nachzulaufen daher: Erkundet die Stadt! Ich bin den Mittag über einfach ganz alleine durch die Stadt, ohne Plan ohne Ziel. Es war einfach toll, die Menschen zu beobachten, Kaffee zu trinken, Eis zu essen und sich diese schönen, alten Gebäude anzuschauen. Manche Dinge entdeckt man am liebsten auf eigene Faust, denn wer nur in den Reiseführer schaut, sieht nicht die Dinge, die direkt vor einen liegen 😉

IMG_1467

5. Der Bahnhof von Sao Bento

Eines der alten Denkmäler von Porto ist der Bahnhof Sao Bento. Dieser wunderschöne, alte Bahnhof befindet sich auf dem Gelände eines Klosters. Die Fassaden in der Eingangshalle, zeigen wunderschöne Zeichnungen des Malers Jorge Colaco.

 

IMG_1471 (1)

6. Eine Weinverkostung und eine Tour durch die Portweinkeller

Auf der anderen Seite des Flusses bieten einige Weinfirmen Weintouren durch ihre Weinkeller an mit anschließender Verkostung. Die meisten Touren kosten nur ein paar Euro und sind absolut empfehlenswert, um sich über die Geschichte und die Herstellung des Portweins zu informieren.

 

Australia Work&Travel

Work and Travel Australia – What to do?

Auf ins Abenteuer Das erste Mal raus aus dem Nest. Weit weg von zu Hause und einfach mal etwas anderes sehen. Viele lockt Australien mit seiner tollen Landschaft, dem easy-going Flair und den super Wellen zum surfen. Der ein…